Werbeartikel wirken besser

Was wir alle schon wussten, wurde jetzt erneut wissenschaftlich belegt: Werbeartikel schlagen andere Werbeformen in vielen Bereichen um Längen und sind im Marketing-Mix unverzichtbar

Fakten. Fakten. Fakten.

Was wir alle schon wussten, wurde jetzt erneut wissenschaftlich belegt: Werbeartikel schlagen andere Werbeformen in vielen Bereichen um Längen und sind im Marketing-Mix unverzichtbar. Das Potenzial dieser Werbeform ist enorm, vor allem, wenn es noch bewusster eingesetzt wird. In diesem Heft haben wir für Sie die wichtigsten Daten und Fakten dieser Untersuchung zusammengestellt. Kommunikationsleistung und Werbewirkung überzeugen. Sicher auch Sie.

Wirkung:
Herausragende Werbewirkung klar bewiesen

Auch die vierte repräsentative Studie des renommierten Mannheimer Forschungsinstituts DIMA beweist erneut, dass Werbeartikel den Vergleich mit klassischer Werbung, TV und Online-Werbung nicht scheuen müssen. Besser noch: In den entscheidenden Bereichen Wirkung und Preis-Leistungs- Verhältnis liegen sie ganz weit vorne. Das Institut befragte Männer und Frauen ab 15 Jahren. Basis der Studie war eine Auswahl an eindeutig verbal zu beschreibenden Artikeln. Dadurch können die Ergebnisse analog zu den Reichweitenmessungen der *ma Radio durchgeführt und besser verglichen werden.

* Die Hörfunknutzung in Deutschland wird seit 1972 in der Media-Analyse (ma) erhoben.


Reichweite:
Werbeartikel bringen Sie weiter

Die Reichweite eines Werbeartikels ist überragend. Tag für Tag kommen 89 Prozent der Bevölkerung ab 15 Jahren mit Werbeartikeln in Kontakt. Diese Werbekontaktchance liegt deutlich oberhalb von Fernsehen und Tageszeitungen. Betrachten wir zusätzlich die Qualität der Kontakte, so wird der Wert des Werbeartikels noch deutlicher. Beispielsweise nutzen viele Fernsehzuschauer die Werbepause für den Gang zum Kühlschrank oder zum Zappen. Werbeartikel können nicht „abgeschaltet“ werden.


Bemerkenswert:
Erinnerungsquote

Die hohe Erinnerungsquote konnte auch in 2018 bestätigt werden. 98 Prozent der Befragten gaben an, mindestens einen Werbeartikel zu besitzen.

Das sind 70,19 Millionen Deutsche ab 15 Jahre.

Quelle: Erhebungen 2011 / 2013 / 2016 / 2018 durch die DIMA Marktforschung zum Thema »Werbewirkung von Werbeartikeln« für den GWW (Gesamtverband der
Werbeartikel-Wirtschaft)


Durchdringung:
Immer präsent

Das Besondere: 62 Prozent der Werbeartikel sind bereits über ein Jahr im Besitz der Zielgruppe, 40 Prozent sogar länger als zwei Jahre.

Damit wirken Werbeartikel wesentlich länger und intensiver als andere Werbeformen.

m Durchschnitt wird ein Werbeartikel einmal pro Tag benutzt, Sie haben somit täglich eine qualitativ hochwertige Kontaktchance.


Werbeerinnerung:
Alles andere können Sie vergessen

Werbeerinnerung ist das A und O, wenn Werbung wirken soll. Werbung, deren Botschaft die Köpfe und Herzen der Verbraucher nicht erreicht, ist wertlos. Entsprechend fragen die Marktforscher, an welche Marken sich die Verbraucher erinnern können. In diesem Punkt zeigt sich die wahre Stärke des Werbeartikels. Er hat einen doppelt so hohen Werbeerinnerungs- Wert im Vergleich zu Radio, TV und Zeitschriften. Eine weitere Stärke: 90 Prozent der Empfänger nutzen die Werbeartikel selbst, entsprechend minimal sind die Streuverluste. Auch hier ist der Werbeartikel den anderen Werbemedien haushoch überlegen.


Sympathie:
Werbeartikel werden immer wieder gern gesehen

Manche Werbemedien werden von den Konsumenten als eher störend empfunden. Entsprechend wird die Werbung ausgeblendet. Häufig wird die Marke auch als weniger sympathisch empfunden. Werbeartikel können Akzeptanzdefizite ausgleichen und so die Aufmerksamkeit der gesamten Werbekampagne steigern. Auch hier ist die Werbeerinnerung ein wichtiger Indikator. Wird der Artikel vom Empfänger selbst genutzt, stimmt die Qualität und zeichnet er sich durch Originalität aus, so schnellen die Werte für die Werbeerinnerung und die Markensympathie noch stärker in die Höhe. Dieses Ergebnis ist übrigens auch eine Bestätigung für die eindeutige Qualitäts- und Auslese-Ausrichtung von DIE6.


Alles Liebe:
Werbeartikel stärken die Kundenbindung

Innerhalb von drei Jahren verliert ein deutsches Unternehmen durchschnittlich die Hälfte seiner Bestandskunden. Diesem Trend wirkt der Werbeartikel entgegen. 66 Prozent der Besitzer eines Werbeartikels finden das Unternehmen sympathisch, 59 Prozent schätzen die Leistungen und Produkte besonders. 78 Prozent der Empfänger können das Unternehmen sogar weiterempfehlen und Ihnen somit zusätzliche Kunden bescheren.

Kontakt

Sie haben Fragen oder ein anderes Anliegen? Gern bin ich für Sie da!