DIE6-Akademie auch 2017 ein voller Erfolg

Aus der Praxis für die Praxis

„Es war 2013 ein erster vorsichtiger Versuch, Mitarbeiter und Inhaber unserer Mitgliedsunternehmen auf einer Informationsveranstaltung über aktuelle Entwicklungen im Werbemittelmarkt zu informieren. Die positive Resonanz war damals überwältigend, sodass wir dieses Format fortgesetzt haben“, so DIE6-Geschäftsführer Holger Kapanski nach Abschluss der mittlerweile sechsten DIE6-Akademie in Niedernhausen bei Frankfurt.

„Unser Konzept folgt dabei den Problemstellungen, denen unsere Mitgliedshäuser im täglichen Alltag begegnen. Beispielsweise neuen Entwicklungen im Produktangebot unserer Zulieferer sowie einem veränderten Anforderungsdenken der Kundenklientel an ein attraktives Werbemittelangebot und an die verfügbaren Händler-/ Beraterdienstleistungen.“

Dementsprechend richtet man bei DIE6 die grundsätzlich zweitägigen Veranstaltungen auf die Bedürfnisse der Mitgliedsunternehmen aus. Unter anderem mit „Best Practice Beispielen“ einiger Mitgliedshäuser. Nach dem Motto „aus der Praxis für die Praxis“ referierten in diesem Jahr Vertreter der Mitgliedsunternehmen Dicke und Partner, Besteck und Kappel, Holtzmann und Top Display.

Geballte Fachkompetenz brachten außerdem die Mitarbeiter namhafter Lieferantenunternehmen mit ein, die über neue Produkte und eine neu strukturierte Angebotsvielfalt informierten. Im Fokus allerdings stehen Informationen zu den Unternehmen selbst, damit sich die Mitgliedsunternehmen von der Qualität der Zulieferer ausgiebig überzeugen konnten. Es blieb dabei nicht bei der trockenen Vermittlung von Produktinfos, vielmehr hatten die über 50 anwesenden, aus ganz Deutschland angereisten Gäste ausreichend Gelegenheit zur Diskussion mit den Referenten. Anschließend standen die ausgestellten Exponate der teilnehmenden Zulieferunternehmen in einer eigens aufgebauten Produktpräsentation zur Verfügung. Hier galt: Anfassen ausdrücklich erwünscht!

Traditionell schließt die Akademie am zweiten Tag mit einem hochkarätigen Vortrag. Dieses Mal wurde mit dem Referenten von Münchhausen allerdings nicht der allseits bekannte Geschichtener-zähler eingeladen, sondern vielmehr der international renommierte und gleichnamige Dr. Marco Freiherr von Münchhausen. Vielfach ausgezeichneter und international tätiger Personalcoach. Sein zentrales Thema „Wie bekämpfe ich meinen inneren Schweinehund in der täglichen Praxis?“ bereitete er pointiert und mit viel Charme auf. Darüber hinaus vermittelte er, wie man den „inneren Schweinehund“ wirkungsvoll an die Leine legen kann.

„Insgesamt bestätigten unsere Teilnehmer, dass uns einmal mehr eine äußerst anspruchsvolle und informative Veranstaltung gelungen ist. Auch wenn tatsächlich einige der Anwesenden geglaubt haben, wir würden sie mit unserem Referenten von Münchhausen auf den Arm nehmen“, lächelte DIE6-Geschäftfsführer Kapanski. Er zeigte sich aufgrund der positiven Resonanz zu Recht außerordentlich zufrieden und freut sich schon auf die 7. DIE6-Akademie in 2018.